Heimtarife

Die Bundesversammlung hat im Juni 2008 die neuen Regelungen zur Finanzierung der Pflege verabschiedet. Der Bundesrat hat im Dezember 2009 beschlossen, die neuen Regelungen auf den 1.Januar 2011 in Kraft zu setzen.
Die Tarife werden seither vom Berner Regierungsrat jedes Jahr aufs Neue festgelegt.

Das Privat- Altersheim Köniztal richtet sich jeweils nach den Vorgaben des Berner Regierungsrats.

Finanzierung der Pflegeleistungen

Die Pflegeleistungen werden von den Krankenkassen, dem Kanton und den Versicherten (HeimbewohnerInnen) bezahlt, wobei die Versicherten höchstens CHF 21.60.- pro Tag an die Pflegeleistungen zu bezahlen haben. Die restlichen Kosten für die Pflegeleistungen der Heime übernehmen die Krankenkassen und der Kanton Bern.
Die Krankenkassen zahlen zudem das Pflege- und Verbrauchsmaterial gemäss der Liste der Mittel und Gegenstände (MiGeL)

Finanzierung der Infrastruktur/Betreuung/Hotellerie

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat Beschlossen, dass die Finanzierung der Infrastruktur (Gebäude des Heimes sowie dessen Einrichtungen), der Betreuung und der Hotellerie von den Versicherten ebenfalls mitgetragen werden sollen. Wer dies nicht aus dem eigenen Einkommen und Vermögen tun kann, kann Ergänzungsleistungen beantragen.

Tarife gemäss Pflegebedarfsstufen (nach BESA)

Die Tarife werden in Abhängigkeit der jeweiligen Pflegebedarfsstufe ermittelt (siehe aktuelle Heimtarife unter Download). Die Einstufung in eine Pflegebedarfsstufe erfolgt in der Regel 14 Tage nach dem Heimeintritt. Dies gilt auch für einen Neueintritt einer/eines bereits zuvor eingestuften Versicherten. Die Pflegebedarfsstufe wird periodisch, alle 6 Monate, neu ermittelt.

Download:

Heimtarife 2018